Paviken

Paviken lag in der Mündung des Flusses Idån, an der Westküste der schwedischen Ostseeinsel Gotland. Der Handelsplatz in Paviken bestand von der Eisenzeit bis zur Jahrtausendwende. Lediglich 30 Kilometer vom nördlichen Visby entfernt, standen die beiden Handelssiedlungen in ständiger Konkurrenz zueinander. In Paviken waren Perlenmacher, Schmiede, Werkstätten und Werften ansässig.

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten: Århus, Bergen, Birka, Borgund, Eketorp, Haithabu, Helgø, Helsingborg, Jelling, Kaupang, Köpenhamn, Köpingsvik, Lade, Lejre, Lindholm, Linköping, Lund, Oslo, Ribe, Roskilde, Sarpsborg, Schleswig, Sigtuna, Skara, Trondheim, Uppåkra, Uppsala, Urnes, Viborg, Visby, Vorbasse, Ytra Moa

Veröffentlicht am 2.01.2018 • Zuletzt bearbeitet am 3.01.2018 • Btr.-Nr.: 2103 • Aufrufe: 1157