Lade

Lade, östlich der Mündung des Nidelv gelegen, war der Herrschsitz der Ladejarls: einer Fürstendynastie der Wikingerhäuptlinge von Trondheim. Die Jarle von Lade spielten von etwa 880 bis 1030 n. Chr. eine bedeutende Rolle in der Politik Norwegens.

Jarle von Lade waren:

Hákon Grjótgarðsson, der erste Jarl von Lade.
Sigurðr Hákonarson, Sohn von Håkon.
Hákon Sigurðarson, Sohn von Sigurd.
Eiríkr Hákonarson, Sohn von Håkon.
Hákon Eiríksso, Sohn von Eirik.

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten: Århus, Bergen, Birka, Borgund, Eketorp, Haithabu, Helgø, Helsingborg, Jelling, Kaupang, Köpenhamn, Köpingsvik, Lejre, Lindholm, Linköping, Lund, Oslo, Paviken, Ribe, Roskilde, Sarpsborg, Schleswig, Sigtuna, Skara, Trondheim, Uppåkra, Uppsala, Urnes, Viborg, Visby, Vorbasse, Ytra Moa

Veröffentlicht am 2.01.2018 • Zuletzt bearbeitet am 3.01.2018 • Btr.-Nr.: 2079 • Aufrufe: 1107