Schild

Der Schild gehörte zu der Rüstung eines jeden mit dazu, ganzgleich ob guter oder kriegerischer Gesinnung. Bei friedlichen Absichten wurde ein weißer Schild mit sich geführt, bei feindlicher Intention ein roter Schild. Die häufigste Form war der kreisrunde Schild, der Rundschild, den es in einfachen aufwendigen und prunkvollen Ausführungen gegeben hat. Weitaus preisgünstiger war hingegen der Buckler, ein runder Faustschild, der handlich war und wenig Material zur Herstellung benötigte. Eine Schildform die ebenfalls weite Verbreitung fand, war der Langschild. Beispielsweise auf dem Teppich von Bayeux zu sehen, verdeckt dieser schwere Schild fast den ganzen Körper seines Trägers. Seine ovale Form veränderte sich mit der Zeit und an der Unterseite nahm er stetig ein spitzer zulaufendes Ende an.

Veröffentlicht am 14.01.2018 • Zuletzt bearbeitet am 14.01.2018 • Btr.-Nr.: 2895 • Aufrufe: 941